[schließen]
Menü
DETAIL

Sie sind hier:  Start / Aktuelles / News

01.12.2015

EnR Energienetze Rudolstadt GmbH investiert in Versorgungssicherheit Stromnetz


Viele Bürger fragen sich: Was wird eigentlich getan, um eine sichere Stromversorgung in Rudolstadt auch zukünftig zu gewährleisten?

 

Darauf gibt Herr Alf-Dieter Borsch, Geschäftsführer der EnR Energienetze Rudolstadt GmbH, Antwort: „Für eine sichere und starke Netzinfrastruktur investieren wir jährlich ca. 800.000 €. Durch verschiedene Baumaßnahmen an unseren Netzen und Anlagen können wir so die Versorgungszuverlässigkeit in der Stadt Rudolstadt für unsere Kunden langfristig garantieren."

 

In diesem Jahr wurde eine der Haupttrassen, die Rudolstadt mit Strom versorgen, erneuert. Nach einer 1,5 jährigen Vorbereitungszeit für Planung, Genehmigung und Ausschreibung wurde das Projekt im August 2015 begonnen.
Insgesamt wurden drei Mittelspannungskabelsysteme verlegt, die die bisherigen Kabel aus den siebziger Jahren ersetzen. Hierfür war eine Bahnpressung mit einem Betonmantelrohr DN 1000 auf einer Länge von 75 Metern notwendig. Ein nicht ganz einfaches Projekt, da man die Bahnstrecke Saalfeld - Abzweig Saaleck und die Anschlussbahn Raiffeisen Handels GmbH in der Oststraße 26B in Rudolstadt, unterqueren musste. Die Pressung erfolgte über einen Zeitraum von drei Wochen und wurde durch die STRABAG AG, Niederlassung Rudolstadt, ausgeführt.

 

Mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von insgesamt 300.000 € wurden die Arbeiten in dieser Woche erfolgreich abgeschlossen.

 

Eine sichere Versorgung der Rudolstädter ist durch die neue Haupttrasse für die kommenden Jahre gewährleistet. Und sollte es doch einmal zu unvorhersehbaren, kurzzeitigen Stromausfällen kommen, werden diese durch die Mitarbeiter der Netzgesellschaft schnellstmöglich beseitigt.

 



Punkten Sie mit der EVR!

EVR – Partner der RudolstadtCard

Die EVR belohnt die Treue ihrer Kunden mit Bonus-Punkten auf der RudolstadtCard. Bonus-Punkte gibt es für Rudi-Strom-, Rudi-Erdgas- und Wärmeumsätze (Heizkostenabrechnung), die Sie bei der EVR getätigt haben.  

mehr Informationen