[schließen]
KontaktZählerstandsmeldung
Menü
DETAIL

Sie sind hier:  Start / Aktuelles / News

15.04.2021

Planmäßiger Führungswechsel an der Spitze der EVR - Thomas Zaremba folgt auf Werner Pods


Der Aufsichtsrat der Energieversorgung Rudolstadt GmbH (EVR), in dem Mitglieder der Gesellschafter Stadt Rudolstadt, Thüga AG sowie TEAG Thüringer Energie AG vertreten sind, stimmte am 14.04.2021 einstimmig für die Bestellung von Thomas Zaremba zum künftigen Geschäftsführer ab 01.12.2021.

„Mit seiner jahrelangen Erfahrung als Geschäftsführer der Stadtwerke Jena wird Thomas Zaremba die EVR weiter auf einem guten Weg begleiten und zukunftssicher ausbauen. Auch aus diesem Grunde freuen wir uns als Aufsichtsrat, dass wir gemeinsam mit ihm in Rudolstadt diesen Weg beschreiten werden“, so Bürgermeister Jörg Reichl, der zugleich Vorsitzender des Aufsichtsrates und der Gesellschafterversammlung der EVR ist. „Angesichts der verbleibenden Monate bis zum Ausscheiden von Herrn Pods aus der Geschäftsführung ist heute noch nicht der richtige Zeitpunkt die Verdienste von Herrn Pods auszuloben“. Seit über einem Vierteljahrhundert verantwortet Werner Pods die Geschicke der EVR. 1993 begann Pods als kaufmännischer Leiter, 1995 wurde er neben Conrad Bretschneider zweiter Geschäftsführer der EVR. Seit 1998 vertritt er die Gesellschaft allein. Nun wird Pods im ersten Quartal des kommenden Jahres planmäßig in den Ruhestand wechseln. Seine Nachfolge übernimmt der langjährige Geschäftsführer der Stadtwerke Jena GmbH Thomas Zaremba.

Mit Thomas Zaremba konnte ein erfahrener Energiemanager für die EVR gewonnen werden, der sich auf seine neue Aufgabe freut. „Die Energieversorgung Rudolstadt ist gut aufgestellt und hat in der Vergangenheit alle Herausforderungen gemeistert. In Zukunft werden die Themen Nachhaltigkeit, Klimaneutralität und Digitalisierung unser Leben in allen Bereichen prägen. Auch die regulatorischen und politischen Entscheidungen werden uns fordern. Ich freue mich, das Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Gesellschaftern und Aufsichtsgremien und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und der Region in den nächsten Jahren weiterzuentwickeln, so Thomas Zaremba.“

Der 55-jährige Zaremba hat seit 2010 in einer Doppelspitze die Entwicklung der Stadtwerke Jena-Gruppe sehr erfolgreich vorangetrieben. Sein Vertragsverhältnis in Jena endet im Sommer dieses Jahres, sodass sich Zaremba um die Nachfolge von Werner Pods in Rudolstadt bewarb.

Thomas Zaremba wohnt in Jena, ist verheiratet und hat zwei Kinder sowie drei Enkel.

 

 



Punkten Sie mit der EVR!

EVR – Partner der RudolstadtCard und Bad BlankenburgCard

Die EVR belohnt die Treue ihrer Kunden mit Bonus-Punkten auf der RudolstadtCard und der BadBlankenburgCard. Bonus-Punkte gibt es für Rudi-Strom-, Rudi-Erdgas- und Wärmeumsätze (Heizkostenabrechnung), die Sie bei der EVR getätigt haben.  

mehr Informationen